Bless Shop Projekt

Root Event

4. Werkleitz Biennale real[work]
Bless Shop Projekt
DE 2000
© Thomas Bruns
© Thomas Bruns
© Thomas Bruns
© Thomas Bruns
© Thomas Bruns
© Thomas Bruns
© Thomas Bruns
© Thomas Bruns

Das BLESS Shop Projekt entwickelte sich aufgrund einer Reihe von Aufforderungen zur Teilnahme an Austellungen und ist eine Rundreise durch eine internationale Interessengemeinschaft. Im Rahmen der 4. Werkleitz Biennale nahm BLESS Kontakt mit ortsansässigen Geschäften in Werkleitz, Tornitz, Calbe und Barby auf. Eine Zusammenarbeit und der Verkauf von BLESS-Produkten wurde mit 15 Geschäften vereinbart. Für die Zeit der Biennale werden die Produkte in Werkleitz vom Lebensmittelmarkt Duphorn & Franke, in Tornitz von Bernau’s Minimarkt, sowie in Calbe und Barby von verschiedenen Fachgeschäften in derem Schaufenster gemäß deren eigener Gestaltungsgesichtspunkte plaziert und zu regional angepassten ermäßigten Preisen vertrieben. Eine ganzseitige Anzeige im Calbenser Blatt und eine Posterbeilage in der Schönebecker Volksstimme sind zusätzliche Werbemassnahmen.

Der BLESS SHOP als Ladenversuchskette erweitert das hauseigene Vertriebsnetz, befriedigt eine vielfach erwünschte, vollständige Produktretrospektive und nähert sich, geprägt durch die variierenden Charaktere der Zielorte, einer Vision des ultimativen BLESS Shop.

Von den Gegebenheiten der jeweiligen Situation ausgehend stehen die jeweils neu gestalteten BLESS Shop für ein Experimentieren mit unterschiedlichen Präsentationsformen, gleichzusetzen mit der Suche nach Kommunikation zu Interessenten und Käufern. Es entsteht für einen vorläufig unbegrenzten Zeitraum das Projekt BLESS N° 11, der BLESS Shop.
In ihrer Herkunft aus dem Bereich Modedesign stellen Bless Produkte Detail-Lösungen für sehr unterschiedliche Lebensbereiche vor und erweitern die Funktion der jeweiligen Gebrauchsgegenstände, so die Chairwears (Nr. 07), Bekleidung für Stühle, das Set (Nr. 03), ein Ganzkörper-Accessoires, das alle Möglichkeiten des Accessoires in sich vereint, die Schuhe (Customizable Footwear, Nr.06) als Anleitung zum individuellen Sebstgestalten, das Tischset (Tablecare, Nr.07), eine Tischdecke mit wasserabweisender Eigenschaft, die durch angebrachte Stickrahmen das Essen direkt auf der Decke ermöglicht oder die Schals (Scarf Nr.11), angefertigt aus Teilbereichen kompletter Outfits, bestehend aus gesponsorter Kleidung.

Das Tragen oder Benutzen ihrer Produkte erfordert eine bewußte Entscheidung und die Bereitschaft zur Auseinandersetzung. BLESS arbeitet mit und an den Mechanismen des Life-Style-Marktes, und stellt einen bewußten Umgang damit vor.

Mit freundlichem Dank für die gute Zusammenarbeit
in Barby: Schuh-Haus Falcke, Kurt Rößner Heimtextilien, Mode und mehr, Juwelier Seidel, Presse Galle, Gassler Fernsehen
in Calbe: Möbel Duphorn, Hermann Schütz Uhrmacher und Juwelier, Salon Starke, Esso Station Calbe, Edda Müller Lederwarenfachgeschäft

Webseite

Bless, DE 2000, The Bless Shop Project

Explore

Überveranstaltung