Atlas – Im Spiralnebel der Moderne

Root Event

Werkleitz Festival 2019 Modell und Ruine
Aktivitäten zum Bauhausjubiläum
Atlas – Im Spiralnebel der Moderne
25. 5. bis 9. 6. 2019
DE 2019
Bildertafel, entstanden im Seminar Modell und Ruine, Moderation Maike Fraas, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
© Seminargruppe Modell

Das Ausstellungs- und Vermitt­lungsprojekt Atlas – Im Spiralnebel der Moderne begleitet das Werkleitz Festival 2019 Modell und Ruine. Eingerichtet wird es in schwindelnder Höhe auf einer eigens zu diesem Zweck errichteten Plattform im ehemaligen Mausoleum der Herzöge von Anhalt in Dessau. In Bildern erzählt der Atlas unterschiedliche Geschichten über das, was wir Moderne nennen. Im Mittelpunkt stehen Vorgänge des Kopierens und Importierens von Formen, Erkenntnissen und Produkten über Zeiten und Kulturen hinweg. Wichtige Inspiration ist das Mnemo­syne-Atlas-Projekts des Kunsthistorikers Aby Warburg, das die geistigen und ikonologischen Grundlagen der Moderne um 1900 untersuchte.  Durch eine spielerische Ausstellungsarchitektur und multimediale, interaktive Inszenierungen macht der Atlas die vielfältigen Verbindungen, Überlagerungen, Aneignungen und Rückaneignungen in der Geschichte der Moderne sinnlich erlebbar.  

25. 05. 2019 bis 09. 06. 2019
Deutschland

Kooperationspartner:
Förderverein Mausoleum e. V. Dessau, Stadtarchiv Dessau-Roßlau und der Tierpark Dessau

Explore

Überveranstaltung