Ann Al Sho'our Bel Berouda (Feeling Cold)

Root Event

Werkleitz Jubiläums Festival 2013 Utopien vermeiden
Ann Al Sho'our Bel Berouda (Feeling Cold)
EG 2005

Frauen aus Kairo sprechen über ihre Erfahrungen in der Entwicklung ihrer Sexualität, Erziehung durch die Eltern, die erste Liebe, Hochzeitsrituale, ihr Leben allein und über die Erwartungen, die von außen an sie gestellt werden. Sie alle erleben ihre Körper als gesellschaftliche Körper, ihr Begehren ist in gleichem Maße dadurch geprägt wie davon unabhängig. Sexualität ist nicht an Geschlechtsidentität gekoppelt, sondern vielmehr lebendiger Teil eines gesellschaftlichen Prozesses, der Identitäten hervorbringt. Der Film ist keine Anklage, sondern ein ebenso respektvoller wie emphatischer Versuch, diese Komplexität zu begreifen.

video, 50 min, OFeUT

Explore