All That Is Solid

Root Event

Parent Event

Leuna100 im Zazie Von der Kohle zur Cloud II
All That Is Solid
FR 2014
All That Is Solid, Louis Henderson, 2014
© der Künstler
All That Is Solid, Louis Henderson, 2014
© der Künstler

Die digitale Revolution geht offenkundig mit neuen Formen des Kolonialismus einher. Die illegalen Goldminen und Elektroschrottmüllhalden Ghanas, die Louis Henderson in All That Is Solid zeigt, machen deutlich, wie hoch der materielle Preis für die immaterielle Computertechnologie ist. Schauplatz des Films ist der Computerbildschirm des Künstlers, auf dem archivierte Bilder, Videoclips, Texte und Google-Suchanfragen aufgerufen und in ihrer Abfolge aufgezeichnet werden. Die so entstehende filmische Erzählung reflektiert die Überlagerungen und Gegensätze der heutigen Datenwelt und ihrer verdrängten Grundlagen: die Ausbeutung menschlicher Arbeit in der Gewinnung und Wiederverwertung seltener Rohstoffe. „This film takes place in between a hard place, a hard drive, and an imaginary, a soft place – the cloud that holds my data.“

Louis Henderson, FR 2014, 16‘

Explore

Überveranstaltung