5 minute places

5 minute places

Von einem zentralen Platz wird sich fünf Minuten in alle Richtungen mit verschiedenen Fortbewegungsmitteln bewegt. Das Projekt basiert auf der Arbeit von Masaki Fujihata und Joachim Sauter, die GPS und Video verbinden um eine Umgebung zu kartieren. In diesem Fall setzten GPS und Video Marken in Zeit und Raum, wodurch der Weg und Hindernisse im Weg abgebildet werden. 

Dietmar Offenhuber, AT 2003, 5 min

Explore